Prof. Dr. René Riedl, geboren 1977, österreichischer Hochschulprofessor

Professor für Digital Business und Innovation an der FH Oberösterreich, dort aktuell Vizedekan an der Fakultät für Wirtschaft und Management, assoziierter Universitätsprofessor an der Johannes Kepler Universität Linz, wissenschaftlicher Direktor der Neuro-Information-Systems Society.

Habilitation in Wirtschaftsinformatik, Forschungsaufenthalte bzw. Gastprofessor an der Harvard University (USA), Zeppelin Universität (Deutschland) und der HEC Montréal (Kanada).

Hauptforschungsgebiete sind die neuropsychologischen Wirkungen der menschlichen Interaktion mit digitalen Technologien (siehe die Neuro-Information-Systems Society), insbesondere in Bezug auf Stress, Vertrauen und Emotionen sowie Fragestellungen zum gewinnbringenden Einsatz digitaler Technologien in Unternehmen, insbesondere Informationsmanagement, Management von IT-Projekten und digitale Transformation.

Publikation von rund 160 Beiträgen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Tagungsbänden sowie von 20 Fachbüchern. Veröffentlichungen in weltweit führenden Fachzeitschriften der Informationssystem-Forschung wie Management Information Systems Quarterly, Journal of Management Information Systems, Journal of Information Technology und Journal of the Association for Information Systems sowie in interdisziplinären Journalen wie PLoS ONE, Behavior Research Methods, BMC Neurology oder Journal of Neuroscience, Psychology, and Economics. Zudem Mitglied im Herausgebergremium mehrerer angesehener Fachzeitschriften sowie Gutachter für viele Journale sowie für die National Science Foundation in den USA und die DFG – Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Sprecher bei nationalen und internationalen Konferenzen in Wissenschaft und Praxis sowie Berater von Unternehmen und Trainer zum Digital Stress Management. Last but not least, Vater von zwei Söhnen, verheiratet und im Großraum Linz an der Donau wohnhaft.